Gert Kelter führt aus, weshalb die Leuenberger Konkordie – inzwischen ein Basisbekenntnis der EKD – für die SELK als konkordienlutherische Kirche kein Thema sein kann.

Pfarrer Dr. Gottfried Martens aus Berlin hat sich eingehend mit den Glaubensunterschieden zwischen den Kirchen beschäftigt. Das Ergebnis ist ein sehr lesenswert und so ausführlich, dass es an dieser Stelle nur verlinkt wird.

Warum ist in der Lutherbibel nirgends von „Kirche“ die Rede? • Brauchen wir eine Institution „Kirche“? • Kann es aus christlicher Sicht eigentlich mehrere Kirchen geben? • „Man kann auch ohne Kirche an Gott glauben“. Stimmt das? • Die Kirche ist eine Stiftung Jesu. Was heißt das für uns als Christen? 

Zum Jahresthema „Kirche – Werkstatt des Heiligen Geistes“ ein Interview mit Missionsdirektor Roger Zieger. 

„Mission und Diakonie sind (…) durch den Auftrag Gottes geforderte Lebensäußerungen der Kirche und ihrer Gemeinden.“, heißt es in der Grundordnung der Selbstständigen evangelisch lutherischen Kirche (SELK). Diakoniedirektorin Barbara Hauschild erklärt, weshalb das auch gut und wichtig ist.

Ein Beitrag von Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel über das Wesen der Kirche.