Ein Doppel-Interview mit Bischof Hans-Jörg Voigt und Prof. Achim Behrens von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel mit Blick auf das Reformationsjubiläum.

Menschen im Glauben zu bestärken und für den Glauben an Jesus Christus zu gewinnen – das ist Kernaufgabe christlicher Gemeinde. Ein zeitgemäßes Mittel können Glaubenskurse für Erwachsene sein, in denen die glaubensweckende Verkündigung mit der Form eines Bildungsseminars oder eines Workshops verbunden ist.

Eine Sammlung von Beichtansprachen, die Pfarrer Michael Bracht anhand des Kleinen und Großen Katechismus entwickelt hat.

Rechtfertigung – Die ökumenische Dimension des lutherischen Verständnisses der Beichte. Von Propst Gert Kelter

„Katholiken haben es leichter – die können sich einfach von ihren Sünden loskaufen…“

„Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Fegfeuer springt“ – diesen, vielleicht auf den Ablasshändler Johann Tetzel zurückgehenden Spruch kennt man.

Leider ist die Auffassung bis heute unter lutherischen Christen verbreitet, damit sei die römisch-katholische Beicht- und Bußlehre und -praxis einprägsam und zutreffend beschrieben: Gott vergibt mir meinen Sünden als Gegenleistung für ein gutes Werk. Man mag noch einräumen, dass heutzutage vermutlich Geldzahlungen für die Lossprechung (Absolution) nicht mehr verlangt werden. Aber ist es wirklich vorbei mit Gebetsleistungen, Wallfahrten, gespendeten Messen und Kerzen?

Sünde, Schuld, Buße, Rechtfertigung und Erlösung in philosophischen, essayistischen und literarischen Äußerungen
Einblicke in ausgewählte Texte und Gedanken.
Von Pfarrer Ernst Wolf

Dieser Text ist auch als Download verfügbar: Arbeitshilfe 2009 – Ernst Wolf

„Die Geschichte, selbst die beste, hat immer etwas Leichenhaftes, den Geruch von Totengruft. Ja, man kann sagen, sie wird immer verdrießlicher zu lesen, je länger die Welt steht.“

Zu dieser ernüchternden Weltsicht Goethes schrieb der Pfarrer und Hochschullehrer Paul Schütz im Jahr 1968: „Der Satz stammt von dem Weltkind Goethe, nicht von einem pessimistischen Eschathologen. Die Geschichte ist ausweglos,

Hier finden Sie mehrere Arbeitshilfen für Pastoren für Beichtandachten oder die Einbindung der Beichte im Gottesdienst.

Einschübe für das allgemeine Kirchengebet: Arbeitshilfe 2009 – Schillhahn

Anregungen für eine Beichandacht: Arbeitshilfe 2009 Hildebrandt